Kategorien
Sie sind hier: Basteln & Modellbau Rundflaschen

Rundflasche 250 ml mit Pinsel

D=73mm/H=77mm. Rundflasche 250 ml aus Weißblech, innen und außen blank. Inklusive Verschluss mit integriertem Pinsel. OHNE Gefahrgut-Prüfung!

ArtNr.: 112073077A1PI

ab 0,94 € *

VPE Stück / VPE Preis pro Stück Preis / VPE
Karton 112 1,18 € * 131,70 € *
Palette 1980 0,94 € * 1.862,54 € *
Eigenschaften:  
Volumen: 250 ml
Durchmesser: 73 mm
Höhe: 77 mm
Durchmesser Öffnung: 24 mm
Innenlackierung: nein
Außenlackierung: nein
Stapelbar: nein
Gefahrgut Zulassung/Prüfung: nein

Sonstige Eigenschaften:

Rundflaschen/Flachflaschen aus Weißblech inklusive Verschlüssen mit integrierten Pinseln - Leichtes und sauberes Auftragen von streichfähigen Füllgütern wie Klebstoffen oder Fetten. Die Metallflaschen kommen in der chemisch-technischen Industrie sowie in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz: für Alkohole genauso wie für dünnflüssige Füllgüter auf Lösungsmittelbasis (VOC), aber auch Bremsflüssigkeiten, Motorenöle, Verdünnungen, Härter, Lasuren und auch Speiseöle.

  • Alle Rundflaschen werden aus Weißblech (verzinntes Stahlblech) gefertigt. Aus Weißblech gefertigte Dosen ohne entsprechende Innenlackierung sind nicht für wasserhaltige Füllgüter oder feuchte Lagerung/Handhabung geeignet. Kontakt mit Wasser oder Feuchtigkeit kann zu Rost führen.

  • Die Rundflaschen sind innen und außen blank.
  • Alle Rundflaschen sind für Lebensmittel geeignet.
  • Die Rundflaschen werden inklusive roten 24 mm Verschlüssen mit integrierten Pinseln (ohne Kindersicherung, ohne Originalitätssiegel) geliefert.
  • Die Verschlüsse werden nach dem Befüllen entweder per Hand oder maschinell eingeprellt.
  • Der Pinsel ragt insgesamt 65 mm in die Dose hinein. Die Länge der Pinselhaare beträgt 15 mm.
  • Eine gute Restentleerbarkeit und Wiederverschließbarkeit wird nach dem Einprellen durch den Schraubverschluss erreicht.

  • Rundflasche OHNE Zulassung/Prüfung für Gefahrgüter!


Aufgrund der unterschiedlichsten am Markt befindlichen Füllgüter und deren individuellen Zusammensetzung könnten wir keine absolute Eignung für das jeweilige Füllgut bestätigen.  Es obliegt in der Verantwortung des Verwenders der Verpackung die Eignung für das jeweilige Füllgut vorab zu ermitteln und zu bestätigen.

Die tatsächliche Eignung der gewählten Verpackung kann nur durch eigene Vorversuche einwandfrei ermittelt werden! Die für diesen Artikel angegebenen Verwendungsgruppen stellen eine grobe Einteilung auf Basis der gesetzlichen Vorgaben dar!